Welche Validierungsmethoden stehen mir zur Verfügung?

Geändert am Tue, 15 Mar 2022 um 11:48 AM

Damit ein Zertifikat ausgestellt werden kann, muss zunächst sichergestellt werden, dass Sie auch Inhaber der Domain sind. Die Validierung kann je nach Zertifikat über verschiedene Wege durchgeführt werden. Hierzu steht Ihnen unter anderem die E-Mail, HTTP, HTTPS und DNS Validierung zur Verfügung.


E-Mail Validierung

Die E-Mail Validierung kann nur über vorgegebene E-Mail Adressen durchgeführt werden. Eine Abänderung ist seitens der Hersteller nicht möglich. Folgende E-Mail Adressen sind zulässig.

  • admin@IhreDomain.de
  • administrator@IhreDomain.de
  • hostmaster@IhreDomain.de
  • postmaster@IhreDomain.de
  • webmaster@IhreDomain.de


Nach Abschluss der Bestellung erhalten Sie eine E-Mail an eine der oben genannten E-Mail Adressen (Abhängig Ihrer Auswahl im Bestellprozess). Sollte keine E-Mail ankommen, prüfen Sie bitte Ihren SPAM Ordner. In manchen Fällen kann es vorkommen, dass Ihr E-Mail Server E-Mails aus manchen Regionen blockt. Bitte besprechen Sie dies mit Ihrem Provider oder Server Administrator.


HTTP Validierung

Die HTTP Validierung funktioniert mit einem sogenannten "Validation File". Dieses File muss an eine vorgegebene Stelle auf dem Webspace geladen werden (FTP). Hierbei ist es wichtig, dass die Webseite auch über HTTP erreichbar ist. Wird die Webseite auf HTTPS weitergeleitet, wird keine Validierung stattfinden. Zudem muss der genaue Pfad eingehalten werden, der Ihnen während der SSL Bestellung angezeigt wird.

WICHTIG: Punkte im Pfad müssen unbedingt berücksichtigt werden.


HTTPS Validierung

Die HTTPS Validierung funktioniert wie die HTTP Validierung. Wichtig bei dieser Art der Validierung ist, dass die Webseite über ein gültiges Zertifikat verfügt. Wird auf der aktuellen Webseite eine Zertifikatsmeldung angezeigt (Fehler), dann empfehlen wir Ihnen, die HTTP Validierung zu nutzen und entsprechende Konfigurationen / Weiterleitungen zu ändern. Andernfalls kann das Zertifikat ebenfalls nicht ausgestellt werden.


DNS Validierung

Die DNS Validierung funktioniert anhand eines CNAME Eintrages. Dieser CNAME Eintrag, muss bei Ihrem aktuellen Webhoster gesetzt werden. Bitte beachten Sie, dass manche Webhoster einen abschließenden Punkt hinter dem Eintrag benötigen. Sollte Ihre Domain bei uns gehostet werden, dann muss der Punkt zwingend hinter dem Eintrag gesetzt werden. Um den CNAME Eintrag auf Richtigkeit zu prüfen, empfehlen wir Ihnen die nachfolgende Seite. 

Link: MxToolbox CNAME testen

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für Ihr Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für Ihr Feedback

Teilen Sie uns mit, wie wir diesen Artikel verbessern können!

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Mühe zu schätzen un werden versuchen, den Artikel zu korrigieren